Antje Plikat

Beiträge

Stellenangebote

Stellenangebote

Oberarzt Neurologie (m/w)

Eine Klinik in Berlin sucht zum kurzfristigen Beginn einen Oberarzt Neurologie (m/w), der/die über das gesamte Leistungsspektrum neurologischer Erkrankungen sowohl in Diagnostik und Therapie verfügt.


Ihre Aufgaben umfassen:
• Behandlung akuter und chronischer Schmerz
• Parkinson-Syndrome mit typischem/atypischem Verlauf
• Multimodale Schmerztherapie bei psychischen Erkrankungen
• Chronisch entzündliche Erkrankungen des zentralen Nervensystems (MS, Neuromyelitis optica)
• Epilepsie
• Tumorerkrankungen und Begleitsymptome einer Krebserkrankung
• Behandlung von Erkrankungen des peripheren Nervensystems
• Behandlungen von Muskelerkrankungen (Myopathien, Myositiden)
• Neuroimmunologische Syndrome
• Cerebrovaskuläre Erkrankungen

Für die Diagnostik stehen sämtliche Verfahren (Lumbalpunktion, EEG, evozierte Potentiale, ENG, Doppler-und Duplexsonographie) zur Verfügung. Eine Radiologie ist im Haus. Die neurologische Station umfasst 35 Betten.

Leiter/Leiterin der zentralen Notaufnahme

Für das Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung in öffentlicher Trägerschaft mit 350 Betten und im Osten Brandenburgs gelegen, wird zum nächstmöglichen Termin der Leiter/ die Leiterin der zentralen Notaufnahme für die regionale Notfallversorgung gesucht. Idealerweise sind Sie Facharzt für Anästhesie- und Intensivmedizin oder Facharzt für Innere Medizin mit der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin und bringen bereits mehrjährige praktische Erfahrungen aus der Tätigkeit in einer Notaufnahme und/oder aus einer Notarzttätigkeit mit. In Ihrer neuen Funktion sind Sie direkt dem Chefarzt der Anästhesie- und Intensivmedizin unterstellt.
Das Krankenhaus ist zugleich Standort für die regionalen Notarzteinsätze und besitzt einen Hubschrauberlandeplatz. Im gesamten Haus werden ca. 19.000 Patienten ambulant und 11.000 Patienten stationär p.a. behandelt, wobei die Notaufnahme eine Rund-um-die Uhr-Versorgung gewährleistet. Sie werden durch ein interdisziplinäres Ärzteteam und Pflegekräfte tatkräftig unterstützt. Die technische Ausstattung beinhaltet MRT, CT und Sonographie sowie konventionelles Röntgen. Derzeit erfolgen die dienstplanmäßigen Arbeitseinsätze in einem attraktiven 2-Schichtsystem bei einer durchschnittlich 40-Stunden-Woche. Die vertraglichen Grundlagen orientieren sich am TV Ärzte Marburger Bund.
Sofern die Zusatzbezeichnung noch nicht vorliegt, unterstützt Sie das Haus gerne.

Chefarzt Neurochirurgie (m/w)

Sie decken das gesamte Leistungsspektrum der Neurochirurgie ab und verfügen über langjährige Berufserfahrung? Dann sind Sie der geeignete künftige Stelleninhaber als Chefarzt Neurochirurgie (m/w) Ihre Aufgaben umfassen:

• Diagnostik konservativer und operative Behandlung sämtlicher Erkrankungen und Verletzungen des zentralen und peripheren Nervensystems
• Schädelhirn – und Rückenmarksverletzungen
• Gut- und bösartige Tumoren des Gehirns, der Hirnhäute und Nervenwurzeln
• Tumoröse und degenerative Wirbelsäulenerkrankungen
• Verengungen und Instabilitäten des Wirbelkanals mit begleitenden neurologischen Ausfällen
• Bandscheibenvorfälle im Bereich Hals-Brust-Lendenwirbel
• Hirnblutungen
• Vaskuläre Erkrankungen und Gefäßmissbildungen


Ihr künftiger Arbeitgeber:
Haus der Schwerpunktversorgung mit 500 Betten in öffentlicher Trägerschaft (Region Süd). Gemeinsam mit Ihren Kollegen der Neurologie und Neuroradiologie bilden Sie das Neurozentrum am Standort. Ihr Verantwortungsbereich umfasst eine Station mit 23 Betten. Nachgeordnet sind ihnen zwei Oberärzte.

Chefarzt für Orthopädie/Unfallchirurgie (m/w)

Für das ambulante orthopädische Rehazentrum mit knapp 60 Mitarbeitern (Region Ost) wird der künftige Chefarzt für Orthopädie/Unfallchirurgie (m/w) gesucht. Die ambulante Reha und Tagesklinik ist seit 20 Jahren kompetenter privater Leistungsanbieter für das Gebiet der muskuloskeletalen Erkrankungen und von der Gesetzlichen Krankenversicherung und Deutschen Rentenversicherung zugelassen und bietet Patienten eine wohnortnahe Reha an zwei Standorten der Stadt. Weiterhin bestehen Angebote für MBOR (Medizinisch-berufliche orientierte Reha) und für die ABMR (Arbeitsplatzbezogene Medizinische Rehabilitation) durch die Gesetzliche Unfallversicherung.
Sie bringen die geeigneten Voraussetzungen mit, wenn Sie die Zusatzbezeichnungen Sozialmedizin und Physikalische Medizin besitzen oder bereit sind, diese zu erwerben. Gleiches gilt für die Teilnahme an einem EFL-Kurs (Evaluation of Functional Limits). Interesse an ICF-basierter Fallbeurteilung und an konzeptioneller Weiterentwicklung von Reha-Standards sollten Sie mitbringen.
Voraussetzung ist eine mehrjährige Berufserfahrung und Kenntnisse des Reha-spezifischen Umfelds sind vorteilhaft. Die Einrichtung bietet geregelte Arbeitszeiten und ein attraktives Wohn- und Arbeitsumfeld.

Chefarzt Neurologie (m/w)

Für ein Haus der Schwerpunktversorgung mit 500 Betten in öffentlicher Trägerschaft (Region Süd) wird für die Weiterentwicklung der Abteilung und weitere qualitativ hochwertige Leistungserbringung im Fachgebiet Neurologie zum nächstmöglichen Termin der künftige Chefarzt Neurologie (m/w) gesucht. Gemeinsam mit Neurochirurgie und Neuroradiologie bilden Sie das Neurozentrum am Klinikstandort. Für das Fachgebiet Neurologie stehen am Standort 24 Betten plus 6 Betten auf der regionalen Stroke Unit zur Verfügung. Es werden sämtliche akute und chronische neurologische Erkrankungen in Diagnostik und Therapie behandelt. Die Schwerpunkte der Abteilung liegen bei der Schlaganfallbehandlung, neurodegenerativen Erkrankungen, der Neuroimmunologie und -infektiologie, Elektrophysiologie und Epilepsie. Die technische Ausstattung entspricht dem aktuellen Stand der Technik.
Als Bewerber sollten Sie vorzugsweise langjährige berufliche Erfahrungen im Fachgebiet Neurologie gesammelt haben, z.B. in der Funktion eines Chefarztes oder als ltd. OA/OA und großes Interesse an neurologischen Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten mitbringen sowie über Einfühlungsvermögen und soziale Kompetenz verfügen. Führungserfahrung ist vorteilhaft für diese Funktion. Es erwartet Sie ein positives Betriebsklima und ein Arbeiten in einem multiprofes

Chefarzt für Orthopädie/Unfallchirurgie (m/w)

Für die orthopädische Rehaklinik mit über 200 Betten (Region Ost) wird der künftige Chefarzt für Orthopädie/Unfallchirurgie (m/w) gesucht. Die Klinik gehört zu einer Klinikgruppe mit zwei Akuthäusern in öffentlicher Trägerschaft. Spezialisiert ist die Klinik auf die Behandlung von:

• degenerativer Wirbelsäulenerkrankungen
• Bandscheibenerkrankungen und nach Bandscheibenoperationen
• Nach Endoprothesenoperationen (Hüfte, Knie, Schulter)
• degenerative Gelenkerkrankungen
• Verletzungen am Stütz- und Bewegungsapparat
• Chronisches entzündliches Rheuma und nach chirurgischen Eingriffen

Voraussetzung ist eine langjährige Berufserfahrung, Kenntnisse des Reha-spezifischen Umfelds sind vorteilhaft und der Bewerber sollte einen Arbeitsort in ländlicher Umgebung bevorzugen. Sie werden durch ein Team von zwei Oberärzten und 10 Assistenten unterstützt.

end faq